Unsere Treffen finden alle 14 Tage um 17 Uhr im Martin-Luther-Haus statt.

Programm des Abendkreises an der Martin-Luther-Kirche
– 2. Halbjahr 2021 –

18.08. //Pfarrerin Carolyne Knoll
01.09.//Mauern aufbauen – Mauern abbauen//R. Jürdens
15.09.// Das Tor – die Tür und die Pforte//B. Moos-Kleiböhmer
29.09.//Fenster – Betrachtungen von verschiedenen Fenstern//R. Jürdens
13.10.//Bund sind schon die Wälder …//das Team
27.10.//Straßennamen als Geschichtsquelle//K. Teuber
10.11.//Himmelhoch jauchzend – zu Tode betrübt – Geschichten von Glück und Leid//K. Teuber
24.11.//Himmelsmusik – Einstimmung auf den Advent//B. Moos-Kleiböhmer
01.12.//Vom himmlischen Geruch Advent mit allen Sinnen//das Team

1975 wurde der Abendkreis (damals “Kreis junger Frauen”) ins Leben gerufen. Die Idee, eine Frauengruppe für junge Frauen in der Gemeinde zu gründen, kam bei einem Taufgespräch. An einem Elternabend des evangelischen Kindergartens fanden sich schnell die ersten Interessentinnen. Frauen der ersten Stunde waren: Marianne Brehmer, Margarete Holzrichter, Christa Kramer und Karin Teuber.
Die ersten Jahre traf sich der Kreis im Vorraum der Martin-Luther-Kirche, da wir noch kein Gemeindehaus hatten. 1986 wurde das Martin-Luther-Haus gebaut und so fanden die Treffen in einem schönen neuen Haus statt. Für jedes Halbjahr gab und gibt es bis heute ein Programm, das sich aber im Laufe der Jahre verändert hat. Standen damals noch Basteln, Ausflüge mit den Kindern und Gespräche über religiöse Erziehung der  Kinder im Vordergrund, so interessiert die Teilnehmerinnen inzwischen ein anderes Programm. Feste Bestandteile sind: Jahresbeginn mit Abendmahl und Jahreslosung, Weltgebetsvorbereitung (das Team fährt jedes Jahr zur Frauenhilfe Soest und informiert sich) und das Jahresthema der Frauenhilfe, das vom Team in Bad Driburg vorbereitet wird (2016 das Thema “Wir kümmern uns – Care als gesellschaftliche Aufgabe”).
Frauen des Abendkreises gründeten 1978 die Altenstube an der Martin-Luther-Kirche. Noch heute arbeiten einige Frauen in der Seniorenstube mit.
Seit 1982 ist der Abendkreis Mitglied der Frauenhilfe und nimmt an den Treffen im Kirchenkreis teil. Ab diesem Zeitpunkt änderte sich der Name in “Abendkreis der Frauenhilfe”. Unser Kreis hat derzeit 40 Mitglieder, das Durchschnittsalter ist zur Zeit 77 Jahre.

Folgende Teams haben den Abendkreis geleitet:
1975-1979   Christina Kramer und Karin Teuber
1979-1988   Karin Teuber (Kasse: Christina Kramer)
1988-1992   Karin Teuber, Hidegard Schürmann, Anne Esper (Kasse: Else Pfromm)
1992-2011   Karin Teuber, Renate Jürdens (Kasse: Hannelore Stöwe)
seit 2011      Karin Teuber, Renate Jürdens ´(Kasse: Brunhilde Moos-Kleiböhmer)

Ansprechpartnerinnen:
Karin Teuber (Tel. 02389/8180),
Renate Jürdens (Tel. 02389/3593)
Brunhilde Moos-Kleiböhmer (Tel. 02389/531580)